Feierstunde
zum 10-jährigen Bestehen des unterrichtsbegleitenden Bildungsangebotes

Am Donnerstag den 24.09.2020 fand in der Aula der Staatlichen Gemeinschaftsschule "Lautenbergschule" die Festveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des vom Verein für Jugend und Technik Suhl e.V. angebotenen unterrichtsbegleitenden Bildungsangebotes statt.

Unsere Vorstandsvorsitzende Frau Riedel konnte u. a. die Landtagsabgeordneten Frau Lehmann (SPD) und Herrn Weltzien (Die Linke), unseren Oberbürgermeister Herrn Knapp, die Landrätin des Landkreises Schmalkalden-Meiningen Frau Greiser, Frau Jacob, Abteilungsleiterin der IHK Südthüringen, den Leiter der Filiale Suhl der Rhön-Rennsteig-Sparkasse Herrn Jahn, die Schulleiterinnen und Schulleiter, die das Bildungsangebot nutzen und weitere Gäste begrüßen.

Trotz frühzeitiger Einladung konnten wir leider keinen Vertreter des Thüringer Bildungsministeriums begrüßen. Auch der Vertreter des Schulamtes nahm nur kurzzeitig an der Veranstaltung teil.

Die Bitte an das MDR Thüringen Journal, einen Bericht über unser Bildungsangebot zu erstellen, wurde nicht realisiert.

 

Von den Schulleiterinnen und Schulleiter, die seit 10 Jahren unser Bildungsangebot nutzen, bekamen wir höchste Anerkennung für die Unterstützung ihres Bildungsauftrages.

 

Auszug aus der Reder von Frau Kelber

„Stets waren Sie ein verlässlicher Partner und unterstützten unsere Schule bei der Erfüllung ihres Bildungsauftrages. Damit leisten Sie einen besonderen Beitrag zur ganzheitlichen Entwicklung der uns anvertrauten Kinder.“

 

Auch sicherten uns die Vertreter der IHK Südthüringen und der Rhön-Rennsteig-Sparkasse ihre weitere finanzielle Unterstützung für dieses Bildungsangebot zu.

 

In seiner Festrede stellte Herr Reder die Chronologie der Entwicklung dieses Projektes dar, dankte den Unterstützern und berichtete über das Erreichte. So hielt Herr Reder in den 9 Schulen 1.157 Unterrichtsstunden mit 8.418 Schülerinnen und Schülern.

 

Bestandteil der Festveranstaltung war auch eine Ausstellung der 15 im Unterricht eingesetzten und selbst entwickelten und im Jugend-Technik-Zentrum Suhl hergestellten Selbstbau- und Experimentiermodelle.

 

Für die Zukunft nannte Herr Reder die Vision, mit einer zusätzlichen institutionellen Förderung z. B. durch das Thüringer Bildungsministerium dieses Bildungsangebot möglichst vielen Thüringer Schulen anzubieten zu können.

 

 

  • Facebook Social Icon